Aus dem Archiv der Wechselausstellungen

Carl Leverkus. Apotheker - Chemiker - Unternehmer

09.05.2004 - 26.09.2004

Dem Namensgeber der Stadt widmete die Stadtgeschichtliche Vereinigung eine Ausstellung zum 200 Geburtstag von Carl Leverkus (05.01.1804) und zeigte darin auf, wie es dazu kam, dass 1930 eine ganze Stadt nach ihm benannt wurde. Carl Leverkus, Erfinder des künstlichen Ultramarins, hatte als Firmenchef seine Fabrik mit mehr als hundert Arbeitern hierher umgesiedelt. Der Stammsitz seiner Familie befand sich bei Lennep. In der Ausstellung gab es kleine Schätze zu sehen: ein erstes Bild der neuen Fabrik von 1876, eine erste Handwerker-Rechnung mit dem Namen Leverkusen, den Kaufvertrag über das Gelände, das Menü zum Firmenjubiläum 1884.

Viele Erinnerungsstücke der Familie Leverkus hatte das Stadtarchiv von Dr. Erich Leverkus aus Hamburg erhalten, der zur Ausstellungseröffnung eine Biografie seines Vorfahren präsentierte.