Aus dem Archiv der Wechselausstellungen

Karten zur Geschichte des Niederrheinsen

25.03.2001 - 22.07.2001

Ausstellung (StV in Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg, der Niederrhein-Akademie, Stadtarchiv, Kataster- und Vermessungsamt der Stadt Leverkusen)

Den Anstoß zu díesem als Wanderausstellung geplanten Projekt gab Prof. Irmgard Hantsche von der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg. Unter anderem wurden historische Karten aus der Frühzeit des Straßenverkehrs sowie der reitenden und fahrenden Post präsentiert. Ein anderer Teil der Ausstellung widmete sich dem Thema „Kataster und Vermessung“. Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs hatten zahlreiche Schätzchen zusammengetragen, die die historische Entwicklung ihrer Arbeit dokumentierten. Dazu gehörten handschriftliche Aufzeichnungen eines Landmessers aus dem Jahr 1877, auch alte Rechenschieber und zahlreiche andere Messgeräte.

Im Rahmen der Ausstellung hielt Prof. Hantsche einen Vortrag zur „Reformation im Herzogtum Berg“. Sie gab 1999 zudem einen „Atlas zur Geschichte des Niederrheins“ mit umfangreichem Kartenmaterial heraus und stellte darin auf 85 Themenkarten die kulturelle, wirtschaftliche, politische und geschichtliche Entwicklung der Region dar.